PORTRAIT - AUFGABEN & MAKLERAUFTRAG  
 
     
   
Die für den Laien kaum noch zu durchschauende Angebotsvielfalt des Versicherer-Anbietermarktes hat in den letzten Jahren die Position des Versicherungsmaklers bestätigt und gefördert. zur Firmengeschichte

 

Aufgaben des Versicherungsmaklers

  • Analyse des Versicherungsbedarfs
  • Bewertung der vorhandenen Versicherungen
  • Soll-Ist Abstimmung im Vergleich-Vorhandenes zu unseren Analyseergebnis
  • Ausarbeitung bestmöglicher Versicherungskonzepte mit den Prämissen: „Gutes Bedingungswerk, leistungsstarker Versicherer, günstige Prämien„
  • Vermittlung der erforderlichen Abschlüsse
  • Betreuung des Versicherungsnehmers während der Laufzeit der Police und Unterstützung der Verwaltungsarbeit der Versicherungen
  • Schadenregulierung
  • Regulierungshilfe bei Großschäden
  • Laufende Überprüfung der Versicherungspakete mit dem Ziel, einem sich ändernden Versicherungsmarkt angepasst zu bleiben

Vorteile einer Betreuung durch den Versicherungsmakler

  • Der Versicherungsmakler ist Interessenvertreter des Versicherungsnehmers und nicht der Versicherungsgesellschaft
  • Trotz vieler verschiedener Versicherer nur ein Ansprechpartner, sowohl bei Abschluss als auch im Schadensfall
  • Stärkung des eigenen Prämienvolumens durch die beim Makler schon vorhandenen Volumina bei diesen Versicherern, insbesondere über den Ring Thüringer Versicherungsmakler e.V.
  • Keine zusätzlichen Kosten, da der Makler seine Courtage von den Versicherern erhält


Erläuterung zum Maklerauftrag
Mit der Unterzeichnung des Maklerauftrages geben Sie uns die unbeschränkte Vollmacht, Versicherungen für Sie abzuschließen oder für Sie zu kündigen.

Diese Vollmacht gilt nur für das Verhältnis zwischen den Versicherungsgesellschaften und uns. In diesem Verhältnis muss die Vollmacht unbeschränkt sein, weil andernfalls die Versicherungsgesellschaft in jedem Einzelfall bei Ihnen Nachfragen müsste, ob unsere Tätigkeit mit Ihrem Wunsch übereinstimmt.

Der Maklerauftrag ist ein Verwaltungsinstrument, um den täglichen Umgang mit den Gesellschaften ohne Ihre Hilfe durchführen zu können.

Im Verhältnis zwischen Ihnen und uns gilt ausschließlich das von Ihnen erteilte Auftragsverhältnis.
Wir dürfen nur dann einen Versicherungsvertrag kündigen oder neu abschließen, wenn dieses von Ihnen ausdrücklich gewünscht und wir damit beauftragt sind. Wenn Sie mit unserem Tun nicht einverstanden sind, müssten wir Ihnen den von Ihnen erteilten Auftrag nachweisen. Wenn uns dies nicht gelingt, hätten wir als Vertreter ohne Vertretungsvollmacht gehandelt. Die von uns getroffene Maßnahme wäre für Sie nicht bindend, weder uns noch der Versicherungsgesellschaft gegenüber.

Mittels eines von Ihnen erteilten Maklerauftrages haben wir die Möglichkeit, auch bereits bestehende und den gegenwärtigen Ansprüchen gerecht werdende Versicherungsverträge zu betreuen.